Kritiken

Hemma, Uraufführung, B.Strobl / Stiftskirche Ossiach Juli 2017.

„Juliette Mars begeistert als intensive, selbstbewusste Titelheldin, die ihre Seelenqualen grandios auslotet“. (Kleine Zeitung)

„Unglaubliche Leistung der in jeder Richtung glaubhaften Juliette Mars.“ (Kleine Zeitung)

Cosi fan tutte, Mozart/ Schloß Laxenburg 2017.

„Juliette Mars als Dorabella ist großartig und erinnert an eine Krista Ludwig in Bestform“ (Neue Merker).

Hoffmanns Erzählungen, Offenbach/ Volksoper 2016.

„Virtuos und wendig wechselt Juliette Mars als mit Goldpatina umhüllte Muse bzw. als Niklaus die Tonfälle“ (der Standard).

„Juliette Mars als Muse/Niklaus spielt gut, singt kultiviert“ ( Kurier).

Hänsel und Gretel, Humperdinck / Volksoper Wien 2014.
„Juliette Mars als Hänsel bietet viel: ein burschikose Spiel, eine schontimbrierte Stimme, Musikalität, Piano und Forte.“
(Neue Merker)

„Als burschikoser Lauser von leicht herben Zuschnitt gelingt Juliette Mars ihr erster Hänsel“
(die Presse)

Don Carlo, Verdi / Wiener Staatsoper 2013.
„Juliette Mars ist ein temperamentvoller Thibault“
(Kronen Zeitung)

L’Italiana in Algeria, Rossini / Wiener-Staatsoper 2013.

„The Comprimario parts were exquisitely cast, with the Ladies (Ileana Tonca as Mustafa’s wife, and Juliette Mars as her Servant Zulma) singing ravishingly“
(Bachfrack.com).

Anna Bolena, Donizetti / Wiener Staatsoper 2013.
„Juliette Mars (als Einspringerin für die erkrankte Zoryana Kushpler), war hervorragend als der in Anna verliebte Page Smeton.“
(Kronen Zeitung)

„Für die kurzfristig erkrankte Zoryana Kushpler sprang am ersten Abend das Ensemblemitglied Juliette Mars verlässlich als naiv verliebter Smeton ein.“
(Wiener Zeitung)

Faust, Gounod/ Wiener-Staatsoper 2012.

„Juliette Mars als Siébel füllt ihre Partie recht solide aus“.
(Kurier)

„Ein vokaler Lichtblick war in jeden Fall aber Juliette Mars als Siébel.“
(der Standard).

„Juliette Mars sucht und findet als Siébel Ausdruckskraft in Details“
(Wiener Zeitung)

Madama Butterfly, Puccini / Wiener Staatsoper 2011.
Suzuki played by Juliette Mars came off well. Mars was consistent throughout, providing a mezzo-soprano tone that was rich in the lower ranges and sweet in the top. This allowed her to play a strong Suzuki against Dessi’s Butterfly“
(Christopher R.Skinner, the Passion of Opera Magazine)

Carmen, Bizet / opéras en plein air, France 2010.
„Saluons bien bas la prise de rôle flamboyante de la jeune Mezzo Juliette Mars dans le rôle titre. Non seulement le personnage de la cigarière est pleinement assumé vocalement(…) et toutes les notes sont là, assurées, colorées par le timbre chaud et rougeoyant de la chanteuse, mais il est incarné, vécu, habité pleinement, figure brûlante d’une belle interprète et d’une grande actrice, dans une conception traditionnelle du rôle, sensuelle et séductrice.“
(classiquenews.com)

Les Contes d’Hoffmann, Offenbach/ Opéra de Nice 2009.
„Juliette Mars gestaltet die Rolle mit starken Konturen und grossem Engagement. Bisweilen erscheint sie, so im Giulietta Akt, wie eine Rivalin zu Hoffmanns grossen Geliebten. (…).Die Mezzosopranistin Juliette Mars hatte als Muse neben ihrer lebendigen Darstellung auch stimmlich viel zu bieten, eine leuchtende Mittellage. Herrlich dann ihr Schlussmonolog an Hoffmann, der -am Ende mit sich selbst im Reinen- in den Orchestergraben entschwindet…“
(der Neue Merker)

„La mezzo Juliette Mars, qui est la musique même, est une magnifique découverte“
(Nice Matin)

„La mezzo-soprano Juliette Mars campe une Muse et un Nicklausse justes et énergiques.Elle sait alterner légèreté et gravité, en particulier dans la sublime scène finale où sa voix se fait porteuse d’une éternelle espérance“
(Nice Premium)

La Fille du Régiment, Donizetti / Wiener Staatsoper 2007.
„Aber auch die beiden kleinen Rollen der Marquise de Berkenfeld (Juliette Mars) und Clemens Unterreiner als Hortensius waren blendend in den kurzen Sequenzen und verdienen höchstes Lob.“
(Mittelloge.de)

Ariadne auf Naxos, R.Strauss / Wiener Staatsoper.
„Herausragend aus dem Ensemble, Dryade Juliette Mars.“
(Kronen Zeitung)